Idee

Ich saß mit einer Bekannten auf einem Konzert von Götz Alzmann und schweifte mit den Gedanken zu meinem Projekt Oranienburg."  

Wie komme ich an Geld für die Renovierung und Wiedereinrichtungder Ausflugsgaststätte"?

Die Banken sind alle so zögerlich, wollen Sicherheiten ohne Ende.  

Und mehr wie das Grundstück als Sicherheit habe ich nicht. Aber die Aufgabe, dort wieder ein gutgehendes Ausflugslokal zu etablieren, reizt mich immer mehr, da auch viele Außenstehende sagen: Das kann was werden, Lage ist optimal, tja aber ohne Geld funktioniert es nun mal nicht.
Da kam mir plötzlich eine völlig verrückte Idee!  

Gibt es nicht 350.000 Menschen die mir " EINEN EURO " zur Verfügung stellen?  

Eigentlich müßte das doch funktionieren oder nicht?
Was hat der "Spender" davon?
Zum einen unterstützt der "Spender" mich in den Sprung der Selbstständigkeit und schafft Arbeitsplätze.
Zum anderen erhält der "Spender" einen Gutschein in Höhe seines zur Verfügung gestellten Betrages, welchen er dann bei mir im Lokal einlösen kann.  

Das waren einige Spender: Spenderliste

So lief alles ab: Tagebuch